Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

28. Zollstock und Kulimarkt
am 21.04.2013 in der
alten Mensa Köthen!!

Vorbörse

Wie schon im Vorbericht geschrieben, ich komme zur Börse aus Berlin und deshalb Wecker klingelt um 5, aufstehen duschen frühstücken um 6 sitz ich im Auto und fahr Richtung Köthen, wo ich so gegen halb 8 aufschlage, natürlich auch heute nicht als Erster. Da wir ja alle wissen, Einlass um 8 und nicht 10 vor acht oder gar noch früher. Na ja, es sind auch Sammler da die am Samstag noch nicht da war und da gibt es doch etwas ausgiebigere Begrüßung mit Smalltalk. Von außen kann man natürlich das rege Treiben von Bernd und seinen Helfern im Inneren der alten Mensa beobachten und wie gesagt Punkt 8 Uhr öffnet sich die Eingangstür und die Massen drängeln ins Innere der Halle...wie gesagt es gab schon mehr Gedrängel, aber es sind dennoch weit mehr als alle anderen Börsen zusammen als Gäste begrüßen können. Also ohne große Hektik den obligatorischen Eintrittzolli erstanden und dann begebe ich mich an meinen Tisch und harre der Dinge, die da kommen werden. So nach und nach wird auch ein Tisch nach dem Anderen in Beschlag genommen und verschiedene Sammler hatte man auch in letzter Zeit vermisst, wie zum Beispiel Lampen Klaus mit seiner Anna sind nicht mehr so oft auf Börsen anzutreffen da war dann die Begrüßung groß und Klaus hat mich eingeladen ihn und Anna mal in Kleinmachnow zu besuchen wenn ich schon in Berlin zu tun habe, Hab ich mich auch fest vorgenommen wenn ich das nächste Wochenende in Berlin sein werde, das müsste Ende Mai eigentlich klappen. Als Stammgäste konnte Bernd auch wieder Sammlerfreund Siggi Kasbauer mit Familien aus Österreich begrüßen, an Siggis Tisch ist immer ein rechter Tumult, weil er ja neben seinen Zollstöcken auch noch Schnäpse aus seiner eigenen Brennerei anbietet, und das sollen edle Tropfen sein, habe ich mir sagen lassen.
Weil es nicht so hektisch war, habe ich auch Zeit gehabt verschiedene Leute für unsere Rangliste zu werben oder aktuelle Daten von Sammlern zu bekommen. Da höre ich dann auch immer öfter das der "Alte Stand" auch der "Neue Stand" ist da die Sammlungsgröße gehalten und nur Modelle ausgetauscht werden. Das sind dann die Leute, wo man in der Regel zu fairen Preisen Top Zollis für 1 € und weniger erstehen kann. Momentan sammle ich ja noch alles, aber man kann ja nie wissen was ich mache, wenn mal mein neuer Zollikeller auch voll ist und ich wie viele andere auch wieder Platzprobleme haben werde, aber wer weiß, ob es da dann überhaupt noch so viele Börsen im Jahr gibt, denn auch hier merkt man das es Rückwärts geht. Da auch meine Bitte an alle, wer von Börsenterminen weiß, bitte melden ich kann da schon hier in meinem Portal Werbung dafür machen natürlich kostenlos. Ich bin ja immer auf der Suche auf Aktuelles, weil es gibt nichts schlimmeres wie nur alte Beiträge auf einer Homepage und ich bin da im Vorteil, weil ich alles selber mache, ist dann nicht immer so professionell, aber dafür aktuell. Ich bitte auch die Sammler, die in diversen Zeitungsartikel von Ihren Sammlungen berichten, da sogar ihren Rang in unserer Rangliste zitieren, mir doch dann auch ihre aktuellen Daten zu liefern, damit ich diese Daten dann in die Rangliste einpflegen kann. Das gehört dann auch zum fairen Umgang mit anderen Sammlern, die mir regelmäßig ihre Daten zukommen lassen. Oder sagt einfach ich weiß nicht auf welchem Platz ich stehe, das habe ich früher leider auch sagen müssen, bevor ich die Rangliste ins Leben rief. Wie schon oft kommt da der Spruch zum Tragen:
nicht alles stimmt, was in der Zeitung steht!!
hier kommt das neue Formular
So nun aber zurück nach Köthen. Es war so weit und Bernd wollte die diesjährigen Preisträger des Oskars bekannt geben und da wurde ein "alter Hase" nämlich Gerhard Klobuch und um bei der Bezeichnung zu bleiben ein "junger Hase", Maximilian Doblies der Enkel von Ilona + Maik Günther geehrt. Ich weiß nicht wer stolzer war, Opa Maik oder Maxi ?? aber das motiviert den Maxi vielleicht dabei zu bleiben. Irgendwann kam ich mit den Thüringer Sammlerfreunden ins Gespräch, weil Rolf Kirchner in Ulberndorf  schon sagte er wolle zu meiner Börse kommen und seine 2 Kumpels der Klaus Baumgarten und der Hans-Georg Frisch sagten dann auch noch ihr Kommen nach Crailsheim zu was mich natürlich sehr freute. Wie Üblich so gegen halb 11 begannen die Ersten wieder zusammen zu packen und ich dachte mal ich gehe zu Diamant und lass mir etwas Tauschware zusammenstellen was ich dann auch zu Horst Malinowski, der aber machte mir gleich ein so gutes Angebot, wo ich mir 150 Stück nach meiner Wahl selber heraussuchen durfte, dass ich nicht wieder stehen konnte.
Also gab er mir gleich eine Schachtel, wo genau 150 Stück reinpassen und los ging es.
Das hatten natürlich auch noch andere Sammlerfreunde gehört und die folgten sofort meinem Beispiel und alle waren glücklich. Diamant musste nicht mehr so viele ins Auto zurück schleppen und wir hatten ein Schnäppchen gemacht.
Noch zu erwähnen wäre, dass ich auch ein paar Lose gekauft hatte und, ich bin mir noch nicht so richtig klar darüber, Glück oder Pech, auf jeden Fall hatte ich laut Losverkäuferin den Hauptgewinn ergattert. Ein Gemälde mit einer halb nackten Frau, gestiftet von Carola und Volkmar, die wollten es loswerden und ich habe es nun am Hals, aber Edda hat sich dann doch darüber gefreut.
In diesem Sinne es war wieder mal super in Köthen nur meine Frau hat mir dabei gefehlt, aber vielleicht klappt es ja wieder 2014.
Alles Gute Euch und da ich den Bericht erst nach meiner eigenen Börse zu schreiben Zeit hatte weiß ich wer dann doch noch zu mir gekommen ist. Ich werde auch diesen Bericht so schnell wie möglich fertig machen damit ich wieder auf dem Laufenden bin.
Vielleicht geht ja der eine oder andere morgen am Pfingstmontag ja zu Sammlerfreund Hamann, würde mich für ihn freuen oder wir sehen uns irgendwo bei einer der nächsten Börsen. In diesem Sinne wünsche ich Euch Allzeit gut Zoll und nehmt es nicht zu schwer, wenn mal die Geschäfte nicht so gut laufen und ein anderes besseres Schnäppchen anbietet.

  Gruß Klaus
Zurück
hier kommt das neue Formular