Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 

Börse in Rain am Lech, am 10.02.2003
Hallo Zollstocksammler und Freundes des Zollstockes als Sammelobjekt.
Am 10.02.2003 war es so weit, ich war auf meiner 1. Zollstocktauschbörse.
Der Sonntag fing schon gut an da meine 2. große Leidenschaft, das Chatten mit WebCam im Internet mit meinen zwei Chatfreunden Hotte aus Düsseldorf und Jürgen aus Bielefeld mich erst morgens um 2:00 Uhr ins Bett gehen ließ. Der Termin war mir auch erst wieder am Samstagabend eingefallen. Als ich mich dann am Sonntag um 8:00 Uhr ins Auto setzte und ein paar Meter gefahren war, musste ich feststellen, es ist A.....glatt auf der Straße und mein Weg führte mich auf der Landstraße ca. 120 Km weit nach Rain am Lech bei Neuburg an der Donau. Angekommen in Rain, ging die Sucherei erst mal los. 2 Junge Burschen und ein Tankwart kannten den "Ortsteil Trautheim", so die Anschrift auf der Wegbeschreibung, nicht was mich dann etwas Verwunderte da das Rain am Lech eine kleine Provinzstadt ist. Also, erst mal auf der alten B16 weiterfahren.... mal sehn was kommt. Nach 10 min Fahrt dann ein Ortschild…5 Km bis Strautheim, das war's dann jetzt noch den 1. Hinweis-Zolli gefunden und schon stand ich vor dem erwähnten Clubheim. 4 oder 5 Autos davor, habe ich gedacht da bist du noch nicht der letzte, was sich dann als falsch herausstellte. insgesamt waren wir dann 8 Sammler, aber darunter schließlich der so genannte Zollstockkönig von Niederbayern, Herbert Weber aus Mecklenburg-Vorpommern, und Frank
Hrachowy aus Kitzingen, (3 richtige Zollstock Freaks) 4 mir unbekannte Sammler und ich.
Bilder sind Mittlerweile eingetrudelt 

1.jpg (20506 Byte) 2.jpg (21717 Byte) 3.jpg (23901 Byte)

Dank an Frank Hrachowy für die Bilder!!

Auch wenn ich beizeiten aufstehen musste und mein Frühschoppen daheim am PC ausgefallen war, habe ich nicht bereut da gewesen zu sein. 1. bin ich mit einer Beute von 52 neuen Zollis nach Hause gefahren, der Erfahrungsaustausch mit "alten" erfahrenen Sammlern und die Schätze die Herbert Weber am Ende des Tauschens herausholte und uns zeigte war es wirklich wert gewesen. Es wurden dann noch Adressen getauscht damit man sich nicht aus den Augen verliert und evtl. Termin für neue Börsen und Treffen angesprochen. zB. am 29.05.2003 große Zollstockbörse in Niederbayern und irgendwann im Mai oder Juli eine Börse in Nürnberg im Franken-Center. Bilder wurden auch ein paar geschossen die man hier sehen wird, sobald die Jungs mir die Bilder zugeschickt haben, da ich bei der Fahrt irgendwann gemerkt habe, dass ich meine Digitale daheim vergessen habe.
in diesem Sinne gut Zoll 


Meine Tauschbeute 46 X 2,0 m, 3 X 1,0 m, 1 X 0,5 m, 
und 1 X 4,8 m. 
Demnächst werde ich die 1000 Stückmarke überschreiten.