Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Besuch bei Reiner Pietrzak in Großräschen!!
am 28.10.2007

Ja wenn man nicht richtig zuhört, kommt man halt auch wo anders heraus wie man will.
Als Reiner mir seine Adresse sagte, habe ich da was verdreht und als ich dann von meinem TOMTOM am vermeintlichen Ziel war, war ich aber noch 8 Km von Reiner entfernt.
Dann war ich fast vor seinem Haus gestanden, wie gesagt nur fast, also noch mal ans Handy und dann ist seine Frau auf die Straße gelaufen und hat mich das letzte Stück gelotst. Das war aber auch eine harte Geburt, bis ich bei Reiner ankam.
Ich wurde gleich in eine Art übergroßes Gartenhaus geführt, wo die Decke mit BaseCaps und die Wände mit Trucks zugepflastert war, habe ich auch mal gesammelt kam nur kurz von Reiner, da kam auch schon seine Frau mit Kaffee und Kuchen, danach machten wir erst einen kleinen Tausch, bevor er mir dann seine Schätze zeigte. Das ging in dem Nebenraum los, wo er den Grund für seinen 2. Namen...TBG-Reiner aufbewart, TBG-Zollis in allen Farben, daneben dann so eine Art Fensterrahmen mit lauter 1m Zollis, dann gehen wir ins Haus und da geht es zu einer sehr abenteuerlich aussehenden Treppe, die fast senkrecht hoch geht und dafür sehr schmal ist. Reiner erklärt mir, dass er die Treppe günstig bekommen hatte. Ursprünglich wollte er das Dach für seine Tochter ausbauen, aber sie wollte dann nicht und so hat er das dach für seine 25.000 Zollis hergerichtet, und ich muss sagen das macht was her, man sieht die Masse, die hier lagert, aber es ist dennoch super übersichtlich, alles nach Firmenarten oder sonst wie sortiert und beim Erzählen hört man die Leidenschaft mit der Reiner das Sammeln betreibt. Als er mir dann erzählt, wenn ich durch die Lande fahre, er ist selbstständiger Versicherungsvertreter, und ich komm an einer Firma vorbei wo ich glaube die könnten einen Zolli für mich haben, halt ich an und frag nach...das ist Reiner. Oder wenn er auf Messen geht und da bergeweise Zollis von den Ausstellern abstaubt. Um 17:00 Uhr machte ich mich auf den Weg Richtung Potsdam wo ich eine Baustelle.
Als Fazit für den "versauten Börsentag"... ich habe bei 3 Sammlern fast 50.000 Zolli gesehen und jede Sammlung und die Art der Präsentationen haben mir sehr gut gefallen.   

hier geht es zu Frank Hörl in Ulberndorf
hier geht es zu Maik Günther in Ulberndorf