28. Zollstock und Kulimarkt
am 21.04.2013 in der
alten Mensa Köthen !!
zur börse
hier kommt das neue Formular
Hallo zusammen,
das ich nach Köthen gehen werde stand für mich eigentlich schon lange fest, es war nur noch nicht klar ob schon ab Samstag, mit Frau ohne Frau komme und gehe ich von Zuhause, Fragen über Fragen!! Also so 2 Wochen vorher kristallisierte sich heraus ich werde von Berlin aus ohne Frau erst am Sonntag früh anreisen, da meine Schicht bis Samstag Abend gehen wird und ich gleich wieder am Montag weiter arbeiten muss. Jetzt meine Überlegung Tisch reservieren ja oder nein, ich entschied mich erst mal für keinen Tisch und auch keine Tauschware mitnehmen. So am 18.4. entschied ich mich doch noch für Tauschen und Tischreservierung, also Email an Bernd ich komme, aber nur zur Börse am Sonntag und wenn noch was frei ist nehme ich auch einen Tisch. Nächsten Tag schon Email von Bernd, alles klar geht in Ordnung. Also am Donnerstag schnell noch mein neues Büro fertig tapeziert Auto mit Tauschware beladen (wird immer weniger) und hoch nach Berlin. Freitag Früh 7:00 Uhr geht es wieder los Baustelle U5 Bahnhof Museumsinsel. Da ich ja Jetzt schon seit 1978 im Spezialtiefbau tätig bin, dachte ich gleich, als mich keine Nachtschicht am Freitag früh empfing, mal sehen ob hier überhaupt was läuft. Es lief wieder mal pro für mich und Köthen. Unser Auftraggeber lies uns mal wieder mit der Freigabe für den nächsten Abschnitt warten und so beschäftigte ich meine Leute erst mal den Freitag und dann kam die Order vom Bauleiter, Samstag wird nicht gearbeitet, was wollte ich mehr !! Samstag Früh Wohnung mal wieder putzen und um 13:00 Uhr Abfahrt nach Köthen wo ich dank meinem neuen Zolliexpress mit 165 PS pünktlich um 14:30 Uhr auf dem Parkplatz der "alten Mensa" eintreffe, natürlich sind schon ein paar andere Sammler da. Kurze aber herzliche Begrüßung und Punkt 15:00 Uhr Einlass durch Bernd, der auch erst mal kuckt weil ich doch schon da bin, sich aber auch freut das ich da bin. Meinen Platz hab ich dann auch gleich gefunden, wie jedes Jahr 2. Reihe vom Fenster.
Diesmal muß ich natürlich alles selber aufbauen, aber da ich ja nicht all zu viel mehr habe, ist das auch schnell erledigt und los kann es gehen. Wenn man die Letzten 3-4 Jahre zurück denk fällt einem jetzt auch schon an der Vorbörse in Köthen der allgemeine Rückgang der Teilnehmer Zahlen auf. Aber dennoch sind in Köthen zur Vorbörse schon mehr Leute wie auf manchen anderen Hauptbörsen. Das Tauschen ging wie immer über die Bühne und ich war erstaunt was die Freunde bei mir so alles brauchen konnten, hab gar nicht mehr gewusst was ich noch für Schätze habe. Durch meine Baumaßnahme ist in meinem Zollikeller doch noch ein großes Chaos.
So gegen 17:40 Uhr gab Bernd langsam das Kommando zum Ende zu kommen, da er für heute Feierabend machen wolle, also machte ich alles an meinem Tisch soweit klar und machte mich mit einem Vollen Koffer mit eingetauschten Zollis wieder auf den Rückweg nach Berlin. In Meiner Wohnung angekommen, setzte ich mich gleich an mein Notebook und kontrollierte im Schnelldurchgang meine eingetauschten Zollstöcke auf Doppelte, und so 20 Stück richtete ich gleich wieder für Sonntag hin. Da ich um 6 wieder los wollte, ging ich zeitig ins Bett um am Sonntag früh ausgeschlafen zu sein. 
hier kommt das neue Formular
Bilder zur Börse

In diesem Sinne wir sehen uns irgend wo und irgend wann bis dahin allzeit gut Zoll


Edda und Klaus
 hier kommt das neue Formular