Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

4. Meterstabtauschbörse am 10.09.2011
in Crailsheim-Tiefenbach!!
Vorbörse 09.09.2011
zur Hauptbörse

Also die letzten 3 Börsen waren schon anstrengend in der Vorbereitung aber die 4. hat alles übertroffen, da merkt man erst, wie wichtig es ist jemand an seiner Seite zu haben auf den man sich blind verlassen kann und der wirklich durch Dick und Dünn mit einem geht und das schon über 33 glückliche Jahre.

Danke!!
Als ich den Börsentermin im Januar festgelegt hatte, ich muss mich da auch nach den Terminen vom Sportverein richten da ich ja nichts für die Räumlichkeiten bezahlen muss, hatte ich nicht gewusst wo ich am 10.September meine Baustelle habe. Ende März hatte unser Personalverantwortliche gefragt, ob ich eine Woche vor- und eine Woche nach Ostern wieder mal auf die Stockholmer Großbaustelle gehen würde, als Urlaubsvertretung. Nicht schlecht dachte ich, mal sehen, was sich da in einem Jahr getan hatte?? Na ja, Ostern kam immer näher und 2 Wochen bevor ich ausreisen sollte, fragte mich der Oberbauleiter der Baustelle, er ist auch fürs Personal verantwortlich, ob ich schon 2 Wochen vor Ostern und dann evtl. als 3. Polier hoch gehen würde. Da es damals in Deutschland mit Baustellen sehr schlecht aussah, habe ich auch zugestimmt da es mal bis zu meinem Urlaub im Juli begrenzt sein sollte. Als ich dann am 11.April auf der Baustelle ankam, hatte ich gleich erfahren das ein Polier die Baustelle verlassen wird und ich mal bis zum 31.12.2011 geplant bin. Na prima, dachte ich dann hast du jetzt erst mal ein gutes halbes Jahr Ruhe. Irgendwann fiel mir dann meine Börse wieder ein da wir ja immer Dekaden im Ausland machen, Ich reise Sonntagnacht in Stockholm an, bleibe ein Wochenende oben und fliege nach 10 Arbeitstagen wieder nach Hause und eben das Wochenende vom 9.9. bis 11.9. ist ein Wochenende in Stockholm. Also gleich mal erst beim Bauleiter vorgefühlt, der stimmte dann auch schon im Mai zu, nächste Hürde der Oberbauleiter, da dauerte es auch noch mal 4 Wochen, bis ich die Zusage hatte. Aber als Wehrmutstropfen bekam ich vor der Börse noch eine 3 Wochenturnus untergejubelt…was macht man nicht alles für die Zollis. Und genau die 3 letzten Wochen sind es wo am meisten anfällt da ich ja auch erst am 8.9.wieder nach Hause flog. Aber wie gesagt, die beste Ehefrau von Allen war ja da.
Mittlerweile war ich wieder zu Hause und musste noch diverse Kleinigkeiten am Computer für die Börse ausdrucken. Was mich am meisten wurmte, ich steh vor meiner eigenen Börse und hab keinen aktuellen Zollibestand meiner Sammlung, eine Lieferung vor 5 Wochen ist in der Zollstockverwaltung eingepflegt, aber noch ohne Bilder, Börse Hof fehlt noch komplett und wenn ich am Montag wieder fliege, liegen die von meiner Börse (179 Stück) auch noch herum. Aber etwas Zeit habe ich ja noch bis am Freitag der Weltmeister bei uns eintrifft. Aktueller Stand vor Abflug habe ich nur noch die 179 Stück einzupflegen, aber alle muss ich noch scannen. Am Freitag früh, Edda musste leider noch bis Mittag arbeiten, habe ich noch meine 4 leeren Rondells aus dem Zollikeller gekarrt und natürlich Spuren hinterlassen. Vor Edda kann ich so was natürlich nicht verbergen und schwubb schwubb kommt der Tiger (Staubsauger von Vorwerk) und alles ist so wie sie es liebt. Um kurz nach 1 kam dann auch schon die Nr. 1 mit Freund Uwe Dokter eingetrudelt. Die machten aber, nach dem sie was gegessen hatten, erst mal einen Besuch bei Franz Menges in Kirchberg. Edda und ich machten uns dann auch so um halb sechs auf den Weg ins Clubhaus, da wir uns alle für 18 Uhr zum Aufbau verabredet hatten. Alle die sich zum Aufbauen angemeldet hatten waren auch pünktlich zur Stelle und so ging der Aufbau auch ziemlich rasch über die Runden und so nebenbei hatte ich mein Notebook mit Webcam aktiviert und sendete pünktlich ab 18 Uhr Live Bilder auf meine Homepage, was ein neuer Service auf Börsen sein wird, an denen ich teilnehme.

Die Tische standen noch nicht richtig, da wurden schon Kisten aus den Autos geholt und die Frauen legten die Tauschware auf den Tischen aus und los ging es. Ich hatte ja im Gegensatz zu meinen anderen Börsen diesmal auch meine Tauschware mitgebracht, obwohl da langsam was passieren muss, sonst habe ich nix mehr zum Tauschen. Dennoch lief es recht gut für mich und am Ende hatte ich auch wieder 179 Stück eingetauscht. Irgendwann bekamen wir dann vom Tauschen auch Hunger und wie immer hatte das Bewirtungsteam vom SV-Tiefenbach unter der Leitung von Moni Traub etwas vorbereitet. Diesmal gab es "Kassler" mit Sauerkraut und Brot, was allen super geschmeckt hat. Irgendwann tauchten dann langsam die ersten Fußballer, die Training hatten, auf weil nach dem Freitagstraining immer Spielerversammlung war. Die meisten von uns hatten sich auch schon verabschiedet und so gingen Reiner Edda und Ich auch so langsam nach Hause. Edda ging noch mal kurz an den PC, Reiner und Ich nahmen in der Zollibar noch einen Schlummertrunk und gingen dann auch zu Bett und träumten davon in einer Firma die Zollis bedruckt sich selber mal an die Druckmaschine stellen zu dürfen und Zollis nach eigenen Wünschen zu bedrucken.

hier kommt das neue Formular

zum Börsenbericht

BILDER VORBÖRSE