Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

14. ZollstockTag am 19.11.2006 im
Ballhaus Watzke in Dresden!!

Klicken für großes Bild meiner Ausbeute. Klicken für großes Bild meiner Ausbeute. 
Durch meine Letzte Börse in Ulberndorf bei Maik Günther habe ich eigentlich erst von dem Börsen Termin in Dresden erfahren. Da ich wegen Arbeitsmangel und anderer Gründe dieses Jahr schon sehr früh zu Hause sitze, habe ich zu meiner Frau gesagt, da fahr ich noch mal hoch nach Dresden...und sie wäre nicht das Zollimuttchen wenn sie mir nicht am Samstag doch noch sagte, ich bekleide dich nach Dresden!! Also wieder mal Sonntag früh um 3:30 Uhr aufstehen und um 4:30 Uhr ging es wieder los Richtung Osten. Anreise war wieder super, da noch wenig Verkehr und noch kein Winter in Sicht. Kurz nach 8 schlugen wir auch pünktlich beim Ballhaus Watzke in Dresden auf, kein Suchen oder Verfahren, dank meinem Supernavi Tom Tom. Ein Hoch dem Erfinder dieser Supertechnik. So 10 Sammler mit Anhang (alles bekannte Gesichter) belagerten schon die Eingangstür vom "Watzke" die sich dann auch so kurz nach 8:00 Uhr öffnete. Da der Börsensaal im 1. Stock war, konnte ich natürlich meinen Sackkarren gleich im Auto lassen und wir trugen die ca. 800 Tauschzollis in Koffern verpackt nach oben. Im Gegensatz zu Ulberndorf  ging alles sehr gemächlich über die Bühne, da die Platzverhältnisse natürlich super waren und einen Tisch hatte ich ja auch vorbestellt, bekam dann auch ohne Probleme noch einen Tisch dazu als ich merkte, es wird zu eng. Von Volkmar Thürmer  aus Hof bekam ich dann als erstes ein Eimerchen mit echten Sächsischen Senfgurken geschenkt, noch mal herzlichen Dank dafür an Volkmar. Noch zu erwähnen ist, da ich ja eigentlich aus Freiberg in Sachsen stamme und so ein echter Sachse bin habe ich mir gedacht könnte ich doch in den 1. Sächsischen Zollstockclub eintreten. Gesagt getan und übers Internet hatte ich mich angemeldet und auch gleich den Jahresbeitrag von 10 € überwiesen. Ich schätze mal mit den Sammlern ohne Tisch werden so 60-70 Sammler vor Ort gewesen sein, 90 % davon trifft man auch immer wieder und man kennt sich halt immer besser, siehe Volkmar!! Das ist für mich auch ein Grund, warum ich diese langen Strecken an einem Sonntag auf mich nehme, wenn dann "nur" 126 neue Zollis dazu gekommen sind ist das dann auch kein Problem.
Um kurz vor 12 war dann auch wieder allgemeiner Aufbruch und wir rechneten, dass wir so um 16:00 Uhr wieder zu Hause sein werden, wenn nix dazwischenkommt, wenn nix dazwischenkommt. Als wir nämlich auf die A9 bei Hof auffuhren, dachte ich warum ist denn meine Heckscheibe so komisch verspritzt, na ja vielleicht der Nebel von der Hinfahrt, aber leider nicht, kurz danach leuchtet die Kontrolle für die Motorelektronik auf und dann auch schon Rauch am Heck. Gleich rechts rann und Motor aus. Na ja, nach 327000 Km kann der Motor schon die Flügel strecken, ich ließ uns abschleppen, rief meinen Bruder an, der hat einen VW Touran für die Zollis genug Platz und um 20:00 Uhr waren wir dann endlich wieder zu Hause und ich konnte erst etwas später diesen Bericht schreiben.
Das wars dann vielleicht mit den Börsen für dieses Jahr, bin aber am Überlegen, ob ich mal eine Hausbörse bei uns im Zollikeller abhalten soll, mal sehn??
Gut Zoll euch allen und Allzeit guten Tausch!!
EDDA & KLAUS