Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 Besuch bei Volkmar Thürmer am 16.07.2011
in Hof / 
Sachsen!!
 hier kommt das neue Formular
Da bin ich mal wieder und ich war mal wieder Unterwegs in Sachen Zollifreunde besuchen.
Da wir für die 1. Urlaubswoche einen Besuch bei einer Cousine im Osten in der Nähe von Torgau geplant hatten, hatte ich mir vorgenommen in 20 Km entfernte Hof zu fahren und dort mal bei Thürmer's und Trapp's vorbeizuschauen. Volkmar mailte mir noch dass seine Schwiegereltern an diesem Wochenende ihre goldene Hochzeit feiern, da ich aber um 10:00 Uhr bei ihm sein wollte sah er kein Problem bei meinem Besuch.
Also hab ich mal noch zu Hause meinen TomTom mit beiden Adressen gefüttert damit ich die Beiden auch finde. Als ich dann aber so gegen 9:30 bei unserer Cousine los fuhr, dachte ich schon... damals wo ich auf der Börse in Hof war und einen kurzen Abstecher zur Verwandtschaft machte, bin ich doch anders gefahren??
Na ja, ich fuhr mal weiter und kam meinem programmierten Ziel immer näher, obwohl ich nirgends ein Hinweisschild für Hof sehen konnte. Dann klingelte auch schon mein Handy und Volkmar war am anderen Ende der Leitung...mein TomTom meldete noch ca. 500 m bis zum Ziel. Nachdem ich Volkmar den Ortsnamen genannt habe, wo ich gerade angekommen war, meinte er ich wäre so 10 Km von Hof entfernt und gab mir kurz Anweisungen wie ich fahren solle. Auch für Navis gilt, wenn sie richtig gefüttert werden, kommt man auch ans richtige Ziel, wenn man aber mehrere gleichnamige Orte angeboten bekommt und nur vermutet welches der richtige ist, wird es zum Glücksspiel. Als ich dann am Ortsschild von Hof vorbeifahre, denke ich noch ich ruf noch mal den Volkmar an, bevor ich lang suche, da es schon nach halb elf ist. und als ich das noch denke fahr ich an einem Parkplatz von dem 1. Wohnblock vorbei und denke das könnte doch Thürmys Auto gewesen sein. Und als ich in den Rückspiegel schaute, sehe ich auch schon Volkmar auf die Straße laufen und mir nachwinken. Also wenden und Zurück. Volkmar strahlt übers ganze Gesicht und da kommt auch schon seine bessere Hälfte Carola aus dem Haus gelaufen und gesellt sich zu uns. Gehen wir erst in den Keller zu den Zollis oder in die Wohnung Käffchen schlürfen...Keller natürlich, der Kaffee kann erst mal warten.
Volkmar sagte mir, er habe den größten Keller den es im Haus gibt, aber er platzt dennoch aus allen Nähten und er hat leider auch einen großen Teil seiner Sammlung in Kisten aufbewahrt. Gesehen haben die Sammlung bis zu diesem Tag nur die "Taubes" und jetzt gehör ich auch zu den Auserwählten, man kann ja nicht jeden rein lassen!! Also obwohl der Platz sehr beschränkt, ist für fast 11.500 Zollis, ist das, was man sieht, super hergerichtet und man merkt das da viel Leidenschaft dahintersteht. Volkmar hat sich ja etwas spezialisiert auf "ADGA's" und ich habe auch eine große Anzahl von "Schwedenmetern" in seinen Regalen gesehen. Nachdem ich mir alles ausgiebig angeschaut- und auch ein paar Fotos gemacht hatte, gingen wir in die gute Stube auf ein Tässchen Kaffee und um ein kurzes Schwätzle zu halten bevor die 2 zur Goldenen Hochzeit gehen.
Als ich mich verabschiedete, telefonierte Volkmar noch mit Frank und meldete mich bei Ihm an, er wohnt nur eine Straße weiter.
Da ich ja zurzeit mal wieder in Schweden eine Baustelle habe, war ich da an einem Sonntag mal in einem Heimwerkermarkt wie bei uns der Obi und hab mir da von der Firma JULA 2 verschiedene echte "Schwedenmeter" für teures Geld gekauft, die ich mit Volkmar getauscht habe, 1:1 natürlich, weil ich von Volkmar auch schon Schweden bekommen habe aber keinen zum Tausch hatte. Also dann bis zum 20. August, wenn es wieder nach Hof zur Jubiläumsbörse gehen wird. Wir freuen uns schon darauf.