Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30




Börsenwochenende mit 5 Stationen und über 800 gefahrene Kilometer,
alles in Niederbayern.
Station 1,
Besuch bei Albin Hirt in Dietersburg, 
am Rande der 8. Meterstab Börse in Bogen!
 Eine Woche vor der Börse in Bogen / Niederbayer, klingelte mein Telefon und mein alter Sammlerfreund Albin Hirt war dran! Klaus was habe ich gehört, du kommst nach Niederbayer zur Tauschbörse in Bogen?? Habe ich schon damit gerechnet, aber im Nachhinein muss ich sagen, gut das Albin angerufen hatte. Ich hatte ursprünglich geplant am Samstag nach der Börse zu Albin zu fahren.
Nach dem Anruf habe ich umdisponiert und bin dann auf der Anreise erst mal Richtung Dietersburg gefahren, von da bis Bogen sind es dann nochmal eine knappe Stunde zu fahren.
Als ich bei Albin ankam, hat er sich riesig gefreut das ich mal wieder bei ihm auftauche! Man muss wissen, Albin ist mittlerweile 85 Jahre und vor einem Jahr ist er im Haus schwer eine Treppe runtergefallen, seither ist für ihn vieles schwerer geworden darunter zählt auch das er mit dem Auto nur noch kurze Strecken bewältigen kann. Um keine Zeit zu verlieren, holte ich gleich mal einen meiner 8 Tauschmaterial Koffer und wir gingen rein ins Haus und nach oben, da ist sein Meterstab Reich, eine komplette Wohnung wo man in jedem Zimmer Zollis sehen kann. Albin macht es seinen Tauschpartnern sehr bequem! in einem Zimmer hat er, wie er mir sagte, 1.000 Stück Tauschzollis schön sauber in so Obstschachtel, wo er nur eine Lage Zollis in jeweils einer Kiste aufbewahrt hat. Das Aussuchen geht dann ratz fatz, und so ging es auch bei mir, und ruck zuck hatte ich 190 Stück ausgesucht, die ich vermutlich für meine Sammlung brauchen kann!
Kurz nach 13:00 war ich wieder im Auto und auf dem Weg nach Bogen!
Servus Albin, vielleicht bis nächstes Jahr!! 


Zurück zur Börse in Bogen!